Das Referat Kommunikation und Medien ist verantwortlich für die Kommunikation der Hilfswerke Brot für die Welt und Diakonie Katastrophenhilfe in den Medien: die Pressearbeit, die digitale Kommunikation im Internet und den sozialen Medien, die Redaktion von Publikationen, das Marketing sowie die interne Kommunikation. Die Referatsleitung Kommunikation und Medien ist mit ihrem Team zuständig für die Entwicklung und Umsetzung der Kommunikationsstrategie für die Marken Brot für die Welt und Diakonie Katastrophenhilfe. Sie berichtet an die Abteilungsleitung Kommunikation und Fundraising.
Das Aufgabengebiet umfasst:
  • Positionierung von Brot für die Welt und Diakonie Katastrophenhilfe mit ihren Themen und Projekten in allen Medien
  • Verantwortliche Leitung der redaktionellen und publizistischen Arbeit des Referats, analog wie digital
  • Beratung der Leitung zu allen Medienthemen und -anfragen
  • Vertretung nach außen als Sprecher*in
  • Ausbau und Pflege des journalistischen Netzwerkes
  • Erhöhung der positiven Präsenz der beiden Marken
  • Mitberatung und Umsetzung der Kommunikationsstrategie für die beiden Marken, insbesondere im Blick auf die digitale Kommunikation
  • Verantwortung für die strategische Ausrichtung und Umsetzung der Kommunikationsmaßnahmen
  • Personalführung und Personalentwicklung
 
Sie erfüllen folgende Voraussetzungen:
  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium sowie vorzugsweise journalistische Ausbildung und Berufserfahrungen
  • mehrjährige Erfahrungen in der Leitung einer Redaktion oder eines Kommunikationsteams
  • sehr gute und belastbare Medienkontakte
  • hohe digitale Kompetenz
  • hohe Kommunikationsfähigkeit und sicheres Auftreten
  • hohe Strategiekompetenz und Durchsetzungsfähigkeit
  • Kenntnisse in Projektmanagement sowie Kampagnenentwicklung
  • Kenntnisse in der politischen Kommunikation
  • Kenntnisse der Entwicklungszusammenarbeit sowie der Humanitären Hilfe
  • exzellente Kenntnisse in Deutsch in Wort und Schrift
  • gute Englisch-Sprachkenntnisse
  • Flexibilität und hohe Belastbarkeit
  • Teamfähigkeit
  • Bereitschaft zu Dienstreisen im In- und Ausland

 Wir bieten Ihnen:
  • flexible Arbeitszeiten und familienfreundliche Arbeitsbedingungen
  • betriebliche Altersvorsorge
  • Möglichkeiten zur Weiterbildung
  • tariflicher Urlaub von 30 Tagen und Sonderurlaubsmodelle
  • gute Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr und eigene Fahrradgarage
Für Rückfragen steht Ihnen Frau Anne Dreyer (Tel.: 030 / 65211-4430) (anne.dreyer@brot-fuer-die-welt.de) gerne zur Verfügung. Fragen zum Bewerbungsverfahren beantwortet Ihnen gerne Frau Corinna Schlagloth aus der Personalabteilung (Tel.: 030 / 65211-1565).

Vielfalt ist uns wichtig. Wir freuen uns über Bewerbungen von Menschen ungeachtet ihrer ethnischen, nationalen oder sozialen Herkunft, des Geschlechts, einer Behinderung, des Alters oder ihrer sexuellen Identität.

Die Mitgliedschaft in einer evangelischen oder der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in Deutschland (ACK) angehörenden Kirchen ist uns wichtig. Bitte geben Sie Ihre Religions- und Konfessionszugehörigkeit bei der Bewerbung an.

Die Vergütung erfolgt in Anlehnung an den TVöD, Entgeltgruppe 14, nach der Dienstvertragsordnung der Evangelischen Kirche in Deutschland (DVO.EKD).